Besucherstatistik

Sie sind der

251202.
Besucher auf unsere Internetseite.

 

 

Jubiläum 90 Jahre Löschgruppe Grevenhagen

 

v. l. Jörg Finke, Gerhard Jarosch, Dominik Müther

 

Die Löschgruppe Grevenhagen feierte am 12 August 2023 im Rahmen des Sommerfestes des

BSV ihr 90-jähriges Jubiläum. Mit dabei waren neben zahlreichen Anwohnern des Ortes

auch viele Kameradinnen und Kameraden aus den umliegenden Löschgruppen der Stadt

Steinheim sowie des Löschzuges der Feuerwehr Bad Driburg.

 

Der stellvertretende Löschgruppenführer Dominik Müther begrüßte zu Beginn des Festes

alle Gäste und Ehrengäste bei schönstem Wetter. Über den Nachmittag verteilt gab es eine

Leistungsschau der Löschgruppe Sandebeck zu sehen. Dabei rückte das 08-HLF 20-01 aus

Sandebeck mit Blaulicht und Martinhorn an, von dem aus zu Beginn ein Löschangriff unter

schwerem Atemschutz mit Pressluftatmer mittels Brechwerkzeug durch eine Tür

vorgenommen und auf eine brennende Feuerschale vorgeführt wurde. Als weitere Übung

kam ein Fettbrand zum Einsatz, der von einem Kameraden in Schutzkleidung mit Wasser

gelöscht wurde, um auf die Gefahren und Folgen eines solchen Löschversuches

hinzuweisen. Die Übungen wurden mit Hilfreichen Tipps kommentiert und das richtige

Verhalten erläutert.

 

Um 18:30 folgte die Ansprache durch unseren stellvertretenden Bürgermeister Gerhard

Jarosch sowie den Wehrführer Jörg Finke. Beide wiesen in ihren Reden nochmals

ausdrücklich auf die Wichtigkeit der Freiwilligen Feuerwehr und den aktuell bestehenden

Personalmangel in der Löschgruppe hin. Hier sei noch einmal jeder Bewohner ab

min. 18 Jahre angesprochen der Interesse und Motivation an der Arbeit in der Feuerwehr

hat, sich bei der Löschgruppenführung zu melden.

 

 


 

Daniel Sondermann ist neuer Schützenkönig in Grevenhagen

 

 

v.l. Christina und Mark Tomfohrde, Katharina und Daniel Sondermann, Tanja und Tobias Spier

 

 

Am Donnerstag den 18 Mai 2023 wurde das traditionelle Königschießen in Grevenhagen durchgeführt.

Bei bestem Wetter und voller Zuversicht ließ der BSV Grevenhagen zum Königschießen antreten.

Nach einer kurzen Begrüßung und Ansprache des Oberst Dirk Lange, machte man sich auf den Weg durch das schöne

Eggedorf, um den noch amtierenden König Günter Adrian abzuholen.

Dieser richtete noch ein paar emotionale Worte an die Schützen und bedankte sich für seine schöne Amtszeit. Dem Schießen

wünschte er einen guten Verlauf.

Wieder am Dorfgemeinschaftshaus

angekommen, wurde die Schießordnung verlesen und das Schießen um die Königswürde konnte beginnen.

 

Nach einem spannenden Schießen konnte der Bürgerschützenverein seinen neuen König um 19:30 Uhr proklamieren.

Daniel Sondermann setzte sich im Stechen gegen seine Kontrahenten durch.

Mit dem Erringen der Königswürde kann Daniel Sondermann zum 25- und 35-jährigem Jubiläum seines Vaters in dessen

Fußstapfen treten.

Zusammen mit seiner Königin Katharina startet Daniel in die Schützenfestsaison.

Sein Hofstaat wird von Tobias und Tanja Spier sowie Mark und Christina Tomfohrde gebildet.

Daniel freut sich auf eine schöne Schützenfestsaison 2023 und auf das Schützenfest 2024 in Grevenhagen.

 

 


 

 

 

 

Heimat- und Vitalisierungsfonds fördert Abenteuerspielplat in Grevenhagen

 

 

Viele neue Attraktionen bietet der Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus in Grevenhagen. Mit Unterstützung des Heimat- und Vitalisierungsfonds für die Ortschaften der Stadt Steinheim wurde der Spielplatz erweitert. Die Zielsetzung des Fonds mit dieser Fördermaßnahme ist, die Attraktivität der Dörfer zu erhalten, sie zu steigern und das aktive Leben zu stärken, das Lebensumfeld für die Bürger/-innen liebens- und lebenswert zu gestalten.

 

Der Ortsvorsteher Hans-Josef Niggemeier teilte mit: Wichtig war für uns die Fördermittel zukunftsorientiert und nachhaltig einzusetzen. Im Rahmen einer Bestandsaufnahme haben wir ermittelt, dass in unserer Ortschaft der Einwohneranteil der nicht schulpflichtigen Kinder und der Grundschüler rund 15 Prozent beträgt. Unter dem Motto „unseren Kindern eine Heimat geben“ entstand die Idee den Spielplatz mit verschiedenen Attraktionen zu erweitern.

 

Ein weiteres Ziel ist den Kindern und Jugendlichen vor Ort Angebote zu mehr Bewegung an der frischen Luft zu unterbreiten. Mit einer Buckelpiste, einer Seilbahn und dem Kletter- Niedrig-Pacour bestehend aus einem Turnreck, Hangelbalken, Mini-Schaukeln und verschiedenen 2 Seile-Elementen wurde das Projekt vor einigen Tagen fertiggestellt.

 

Durch die finanziellen Mittel aus dem Heimat- und Vitalisierungsfonds in Höhe von 10.800 Euro, sowie der Sponsoren Sparkasse Höxter, Vereinigte Volksbank und BESTE Stadtwerke mit je 500 Euro konnte das Projekt umgesetzt werden. Von den Bürgern der Ortschaft Grevenhagen wurde eine Eigenleistung von 205 Stunden erbracht. Die Kosten des Gesamtobjektes belaufen sich auf über 16.500 Euro.

 

Der Förderverein Dorfgemeinschaftshaus teilt mit, dass der Spielplatz auch während öffentlichen und privaten Veranstaltungen am und im Dorfgemeinschaftshaus von allen Kindern genutzt werden kann.

 


 

 

E-Bike-Ladestation am Dorfgemeinschaftshaus Grevenhagen:

Am Dorfgemeinschaftshaus in Grevenhagen machen viele Radfahrer halt. Das schöne Umfeld mit Sitzgelegenheiten lädt zu einem Picknick ein. Für den Ortsbeirat und den Bürgerschützenverein Grevenhagen war dies ein Anlass eine E-Bike-Ladestation zu installieren. Ab sofort können Radler ihr E-Bike aufladen. Ortsvorsteher Hans-Josef Niggemeier erklärte: „Mit diesem besonderen Angebot kann das Eggedorf Grevenhagen viele Radler bei Ihren Radtouren unterstützen“. Als wichtiger Partner für die Umsetzung dieses Projektes konnte die Westfalen Weser Energie gewonnen werden. Westfalen-Weser nimmt als regional verankertes Unternehmen seine gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst. Sie unterstützt das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in vielen Vereinen und Initiativen, die sich ehrenamtlich für wohltätige, sportliche, gesellige, wissenschaftliche oder künstlerische Projekte einsetzen, wo immer es möglich ist. Für die Umsetzung dieses Vorhabens erhielt deshalb jetzt der Bürgerschützenverein Grevenhagen eine Spende in Höhe von € 590,00.

 

 

 

 


 

 

 

Folgender Artikel im Westfalen-Blatt am 26.Mai 2022

 

 

 

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: best hosting company dot-BIZ reseller Valid XHTML and CSS.